statlant LIVE – 14.02.22 Jazzclub Schlot // Mitte

fb Link: https://www.facebook.com/events/294515778896469

Tickets: info@kunstfabrik-schlot.de

statlant ist ein instrumentales Jazz-Konzert, inspiriert vom Leben in der großen Stadt. Die Ideen der Menschen dort, die Dichte des Treibens, der Puls der Zeit. Große und kleine Gedanken, die mich als Musiker ansprechen.
Da gibt es zart auskomponierte Themen, Ruhe und eine Freude an klarer Festlegung. Wo Schönes scheint, ist Dunkel. Und auch dort ist die Stadt meistens stark.

Im Jazzclub Schlot, Invalidenstraße 117, 10115 Berlin

Ausführlichere Infos zu ‘statlant’:
https://www.maikantrack.de/statlant-jazz-und-text/

maik antrack: b,comp
thibault falk: keys
dominik sell: git
david guy: drums

Einlass: 20:00 Uhr
Start: 21:00 Uhr
Konzertpreis: min. 10€

Reserviert eure Plätze im Schlot per Mail an:

info@kunstfabrik-schlot.de

2G+ Veranstaltung:
geimpt/genesen, + tagesaktueller Test + FFP2 Maske.
Booster-Impfung ersetzt Tagestest, Tagestest dennoch empfohlen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

out of sky store

etwas aus der spielecke, abseits von jazz und songs:

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

‘statlant’ – kleine Studiosession 2

An einem Freitagmorgen, der ein ganz winterliches Wolkenband über Berlin schiebt, hier eine zweite Probeaufnahme aus „statlant“. Unherzliches Willkommen, „Stumpfe Bar“!

Es zeigt einen ganz anderen Sound des Konzerts. „Stumpfe Bar“ ist ein Soundtrack zu einem Gefühl, wenn der Glanz eines Ortes sich herumgesprochen hat. Wenn er als Produkt, als Empfehlung, in einem Reiseführer steht und man sich vermeintlich über Geld Zugang zu dem Gefühl dieses Ortes verschaffen kann. It’s a thing, we all know. Hier ist eine Ablehnung zu hören, mies und fies.

Dominik sagt: „Das Stück klingt so wie sich ein stumpfes Messer anfühlen würde.“ Freu’ mich, dass wir, Thibault Falk, David Louis Johannes Guy und Dominik Sell diesem launischen Biest seinen exzentrischen Sound schneidern konnten. Sicher nicht süß, sicher nicht gefällig. 3-4!

weitere Infos zu ‘statlant’:

statlant – jazz und text

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

‘statlant’ – kleine Studiosession

Hallo,

im November hätten wir ‚statlant‘, mein instrumentales Jazzkonzert, im Schlot gespielt. Das Konzert ist auf den 14.02.22 verschoben. David Johannes Louis Guy, Dominik Sell, Thibault Falk und ich trafen uns kurzerhand auf eine Probesession.

Schon vor Jahren hatte ich die Grundzüge, die Außenlinien, eines Stücks im Ohr. In den Straßen der Stadt, an den Ecken und zwischen Wohnhäusern beschaulich, sieht man das emsige Treiben hinter den großen und kleinen Fenstern. Die Kaffeemühlen brummen, die Dampfdüsen zischen. Geschirr, Duft. Das findet man in der Märkischen Schweiz genauso wie in den Straßen von Barcelona oder in beschaulichen Strandstädtchen an der Südküste Australiens. Bisher hatte ich noch nicht die Geburtsstunde, die Erfindung, des ‚Cafés‘ an sich herausgefunden. Aber nach all den Jahren fühlt es sich für mich so an, als begleitet und veredelt die kulturelle Erfindung ‚Café‘ unser Erwachsenenleben ganz wundersam. Was wäre die Welt ohne Cafés?

Haben wir die Zeit und gönnen uns den Luxus, einmal aus dem Tag auszusteigen, zu dösen, wie eine Katze im Sessel. Da sitzen wir dann und stieren durchs Fenster auf das Land oder die Straße und steigen einmal aus. Lassen den Tag gehen. Nicht ohne Stift und Papier. Vielleicht zerteilt ein Laubbaum das Sonnenlicht und schattiert das Straßenleben. Ist es nicht die ehrlichste, selbstloseste Art, erwachsen eine Zeit des Tages so elegant be-geistert zu verträumen?

Ich glaube, ihr habt sie wie ich – Die besten Orte für unseren weltenbummelnden Geist. Und dann geht man weiter und sagt später ‚…ach das war gerade eben, im Kaffee Korner…‘.Und so nannte ich ein Stück, das wir aufgenommen haben. Quality time Dominik, Thibault und David!

Viel Hörfreude mit ‚Gerade eben, im Kaffee Korner‘ — Einem Stück in dem viel Herzblut für Träumerei, Gelassenheit und Muse fließt.

M

weitere Infos:

statlant – jazz und text

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Bass & Zeit | Episode 2 erschienen

Bass & Zeit ist ein audio-textliches Kunstprojekt. In losen Abständen erscheinen kurze Betrachtungen zu Episoden verbunden. Hörbar wie Bilder. Lesbar wie Klänge.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Instrument #statlant 08.11.

Unsere Instrumente sind eine dingliche Liebe. Unser Sound, für Punch, Druck, Wärme und Style. Wir berühren diese Werke aus Holz und bewegen Luft. Meisterhaft konstruiert und mit Sinnlichkeit gespielt transportieren sie unsere tiefen Emotionen nach außen, zu euch.

Kommt mit auf eine kleine Reise in die Werkstatt eines Bassisten. In Vorbereitung auf #statlant am 08.11. im Jazzclub Schlot darf ich euch vorstellen: Bassculture Orca 5 fretless.

Eine Einzelanfertigung. Leicht, organisch und dunkel im Klang. Ein herausforderndes Instrument da es einer üblichen Bass-Spielweise zwar folgt, aber seine lyrischen und – ich nenne sie – ‚waldigen‘ Klänge damit sogleich verbirgt. Geheimnis! Ein starker Basssound ist so sehr mehr von Schwingung abhängig, auf diesem feinen Instrument muss man dafür erst einmal seinen Zugang finden. Dann aber entführt das Instrument klanglich in die Buchenurwälder Zentraleuropas, zurück in der Zeit, trägt tief und dunkel seine Noten vor und setzt Charakter in jede Band. Edel, holzig, rund.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

‘personal private bedroom’ veröffentlicht, neues Konzertprogramm im November

Tag!

Eine gute Woche ist vergangen seit mein Album ‘personal private bedroom’ erschienen ist. So zurückgezogen und ‘kopfhörer-ig’ das Album klingt, ist live spielen natürlich eine feine und ästhetische Sache. Ob ‘bedroom’ live gespielt wird, ist noch in t.b.d.

Doch: Neben der Produktion des Albums habe ich in den letzten Monaten ein weiteres Konzertprogramm erarbeitet, das reich im Jazz und voller Live-Energie steckt:

“statlant”

„Ich fuhr am Abend durch ein Viertel. Da weinte das Kind an Muttis Hand, als die Obdachlosen nicht aufhörten zu betteln. Ein straffer, fast zerrender Griff geht auch in der Großstadt, wie ich sehen konnte. Nicht weit davon strahlte das Licht aus den wandhohen Fenstern der Stadthäuser. Man sah ihn nur, doch hörte nichts von dem Streit, der da vor sich ging. Über den Dächern strahlten schon die grauen Wolken vor dem Blau. Von der Ampelkreuzung aus war das anonyme Treiben auf den Fußwegen so druckvoll wie immer. Weiter, nach hause. Der Abend kam.statlant ist ein instrumentales Jazz-Konzert, inspiriert vom Leben in der großen Stadt. Die Ideen der Menschen dort, die Dichte des Treibens, der Puls der Zeit. Alles große Gedanken, die mich als Musiker ansprechen.
Da gibt es zart auskomponierte Themen, Ruhe und eine Freude an klarer Festlegung. Wo Schönes scheint, ist Dunkel. Und auch dort ist die Stadt meistens stark.“

maik antrack: b,comp
thibault falk: keys
dominik sell: git
david guy: drums

Einlass: 20:00 Uhr
Start: 21:00 Uhr
Konzertpreis: min. 10€

Anmeldung ratsam! Mail an: info@kunstfabrik-schlot.de

3G Einlass

mehr Infos:

https://www.maikantrack.de/statlant-jazz-und-text/

https://kunstfabrik-schlot.de/programm/

https://fb.me/e/4bK4JpPOX

Grüße in den Herbst, m

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

personal private bedroom – RELEASE

An diesem goldenen Herbstmorgen steht die Sonne im Osten gerade so über den Dächern der alten Häuser. Ein paar Jetstreams am Himmel, die wummernde Stadt ist schon eine Weile erwacht. In den Hinterhöfen zerfällt der Sound der Nacht zu ein paar Reflexionen.

Es ist der 1. Oktober 2021, voriges Jahr um diese Zeit schaute der Laden in Richtung düster. Neu war, was postmoderne Gesellschaft und Globus schon lange nicht mehr kannten. Schon bald würde die Verführung frischen Espressos dem Dunst des Dezembers weichen. Lebensfarben ausgesaugt zu grau. Rollläden krachend runter. Verwaiste Schulhöfe, verstaubte Konzertbühnen.Der unsichtbare Regen durchdrang noch nie so schnell die Jacke. So sollte es weitergehen.

In diesen Monaten entstand mein neues Album ‚personal private bedroom‘. Ein schnelles Zwischenwerk. Es ist der Raum des Rückzugs, der privaten Stille. Und man hört ihn überall auf den Stücken. Zurückgezogen, mit nur ein paar rauen Songs und überwiegend Instrumentals, läuft es kompakt seiner beengten Wege. Ein Sound intimer Nähe und stoischem Fluss. Pur Indie und expressiv.

Maik Antrack – personal private bedroom 01.10.2021

Mit dem Kauf besitzt du das Album und förderst unabhängiges Musikschaffen:
https://maikantrack.bandcamp.com.

Apple Music:
https://music.apple.com/…/personal-private…/1585815620

Spotify:
https://open.spotify.com/album/59iCxuNbNEBC8uGFgqTEAZ

Sowie auf den bekannten Plattformen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

personal private bedroom

Hallo nach draußen!

Ich freue mich, ein neues Album zu veröffentlichen. personal private bedroom wird Anfang Oktober 2021 erscheinen. Es gibt frische Sounds und ein paar Songs. Kommt mit auf die Reise! Vorabinfos gibt es hier:

coffee&sound!, M

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

LIVE: 28. / 29.07.21 @ JAZZCLUB SCHLOT

Ich freue mich, zu Ende des Julis mit dem syrischen Gitarristen Amr Hammour im Berliner Schlot aufzutreten. Zwei Abende, zwei Konzerte. Lineup:

Thibault Falk – Tasten, David Guy – Schlagzeug, Maik Antrack – bass und Amr Hammour – Gitarre.

Amr spielt im Metheny Sound seine eigenen Stücke, weiche Gitarrenlinien, ein paar Songs streuen sich zwischen instrumentalen Jazz.

weitere Infos:

https://kunstfabrik-schlot.de

https://www.facebook.com/events/891241048094996

https://www.facebook.com/events/179714217534579

See ya. M

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein